Warum die Mitglieder von Skull & Bones wie Pech und Schwefel zusammenhalten

Begonnen von Hans, August 07, 2010, 12:20:51

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hans

Warum die Mitglieder von Skull & Bones wie Pech und Schwefel zusammenhalten
Freitag, August 6, 2010, 09:39 PM - Gesellschaft
Das gilt nicht nur für die Studienzeit, sondern für das gesamte Leben.

Folgendes hat auch Gültigkeit für andere Studentenverbindungen. Doch nicht nur für diese. Für jede Art von ,,Zirkel" oder ,,Eliteeinheit".

    Skull & Bones (engl. für ,,Schädel und Knochen") ist eine Studentenverbindung auf dem Gelände der Yale University, welche 1832 gegründet wurde. Sie wird von der Russell Trust Association (s. u.) finanziert, die als Ehemaligenorganisation 1856 in die Universität eingegliedert wurde.

    Skull & Bones ist bekannt dafür, einige führende Vertreter in Politik und Wirtschaft hervorgebracht zu haben, darunter drei Präsidenten der USA. Neben ihren nur gerüchteweise bekannten Bräuchen machte sie dies zum Gegenstand von Verschwörungstheorien.


    Zitat von A. Robbins: ,,Ohne Skull & Bones wäre ein so mittelmäßiger und inkompetenter Politiker wie George W. Bush niemals Präsident der USA geworden."[8]

    Es hat in den USA für einige Irritationen gesorgt, dass die beiden US-Präsidentschaftskandidaten des Jahres 2004 Mitglied von Skull & Bones waren, John Kerry des Jahrgangs 1966, zwei Jahre vor George W. Bush, obwohl sie aus verschiedenen politischen Lagern stammen. Beide lehnten es ab, über die gemeinsame Verbindung zu sprechen, als sie von Tim Russert für die Sendung Meet The Press von NBC darauf angesprochen wurden.

    Interview mit Kerry am 31. August 2003: Kerry polemisiert gegen die Politik Bushs. Dann wirft der Journalist ein:

    * Russert: Sie beide waren Mitglieder von Skull and Bones, einer Geheimgesellschaft in Yale. Was sagt uns das?
    * Kerry: Nicht viel, weil es ein Geheimnis ist.
    * Russert: Gibt es einen geheimen Handschlag? Gibt es einen geheimen Code?
    * Kerry: Ich wünsche, es gäbe etwas Geheimes, das ich da bekannt machen könnte.
    * Russert: Drei zweiundzwanzig, eine Geheimzahl?
    * Kerry: Es gibt alle Arten von Geheimnissen, Tim. Aber eines ist kein Geheimnis. Ich stimme mit der Richtung dieses Präsidenten nicht überein, in die er das Land führt. Wir können es besser machen. Und ich beabsichtige, es zu tun.



wiki

So viel kurz zu Skull & Bones.

Was ist nun der Grund für diesen außergewöhnlichen Zusammenhalt, der über das normale Maß von Loyalität weit hinaus geht?

Es sind die Initiationsriten.

Vera F. Birkenbihl gibt in den beiden kurzen Videos eine ausführliche Erklärung, wie das funktioniert.



Menschen beeinflussen Teil 10 von 18


Menschen beeinflussen Teil 11 von 18


http://aristo.excusado.net/comments.php?y=10&m=08&entry=entry100806-213948
"Vertrauen Sie denen, die nach der Wahrheit suchen, und mißtrauen Sie
denen, die sie gefunden haben."
(André Gide)


Kontakt: forum[at]all-ein.net