US Marines fühlen sich von geisterhaften Stimmen und Lichtern verfolgt

Begonnen von Hans, Dezember 31, 2009, 14:12:51

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hans


Afghanistan: US Marines fühlen sich von geisterhaften Stimmen und Lichtern verfolgt
In der südafghanischen Provinz Helmand am Beobachtungsposten "Observation Point Rock" bezogen US Marines Stellung. Bereits beim Aushub fanden sie Menschenknochen, die unverzüglich wieder begraben wurden.

Laut den Erzählungen verschiedenster Marines sind unheimliche Lichterscheinungen an der Tagesordnung und auch vernehme man öfters russische Stimmen. Dies passt mit der These überein, dass 2006 in Tunneln verschüttete Taliban oder russische Soldaten "herumspuken".

Die Liste derjenigen, welche diesen Ort als Spukort bezeichnen, reicht aber weit über die US Marines hinaus. Frühere walisische Besatzer und auch Einheimische berichten von ähnlichen Phänomenen.
http://www.shortnews.de/start.cfm?id=806714
"Vertrauen Sie denen, die nach der Wahrheit suchen, und mißtrauen Sie
denen, die sie gefunden haben."
(André Gide)


Kontakt: forum[at]all-ein.net